Der Wurlitzer

Das Kunst- und Kulturprogrammheft in einfacher Sprache


Ausstellungstexte, Programmhefttexte und Foldertexte sind nicht immer für alle leicht zu lesen.

Im Rahmen von KulturTransfair entstand die Idee und die Nullnummer des Wurlitzers im Team DSCHUNGEL WIEN und Jugend am Werk.

Dank einer  Spende des Theater Akzents erschien 2011 der erste 60-seitige WURLITZER mit Beschreibungen von Theater-Aufführungen, Konzerten und Ausstellungen, einer Anleitung zur Kartenreservierung sowie  Informationen zu Preisen und Öffnungszeiten, wobei ein besonderes Augenmerk auf einen verständlichen Inhalt, einen klaren Aufbau sowie eine größere Schrift gelegt wurde - entsprechend den Richtlinien von "Leichter Lesen".

Sechs Menschen mit Behinderung aus der Werkstätte Wurlitzergasse von Jugend am Werk erarbeiten gemeinsam mit geschulten BetreuerInnen die wesentlichen Kriterien und die Inhalte für das Programmheft in leichter Sprache.

Seit 2012 wird das Projekt "WULRITZER durch Jugend am Werk und der Lebenshilfe Wien finanziert.
 

Spendenaufruf!


Die Finanzierung der nächsten Ausgabe (Herbst 2018/Sommer 2019) ist wegen Sparmaßnahmen nicht gewährleistet. Bitte helfen Sie mit und spenden Sie, damit das Projekt "Der Wurlitzer" weiterbestehen kann. Kennwort: Hunger auf Kunst und Kultur, Zweck: Der Wurlitzer, IBAN: AT27 2011 1827 6896 7300

:


Der aktuelle Wurlitzer Herbst 2017 bis Sommer 2018 ist erschienen.
Schreiben Sie eine Email an , falls Sie Interesse daran haben.