Hunger auf Kunst und Kultur Logo

Der Wurlitzer

 

Ein Kulturprogrammheft in leichter Sprache

 

Ausstellungstexte, Programmhefttexte und Foldertexte sind nicht immer für alle leicht zu lesen.

 

Im Rahmen von KulturTransfair entstand die Idee und die Nullnummer des Wurlitzers im Team DSCHUNGEL WIEN und Jugend am Werk.

Dank einer  Spende des Theater Akzents erschien 2011 der erste 60-seitige WURLITZER mit Beschreibungen von Theater-Aufführungen, Konzerten und Ausstellungen, einer Anleitung zur Kartenreservierung sowie  Informationen zu Preisen und Öffnungszeiten, wobei ein besonderes Augenmerk auf einen verständlichen Inhalt, einen klaren Aufbau sowie eine größere Schrift gelegt wurde - entsprechend den Richtlinien von "Leichter Lesen".

 

Dank einer Finanzierung durch Jugend am Werk und Lebenshilfe Wien konnte das Projekt "WULRITZER" auch dieses Jahr fortgesetzt und ein weiteres Kunst- & Kulturprogrammheft in leichter Sprache für das Jahr 2016 herausgegeben werden.

 

 JAW_wurlitzer_cover_2016

 

 

 

Sechs Menschen mit Behinderung aus der Werkstätte Wurlitzergasse von Jugend am Werk haben gemeinsam mit geschulten BetreuerInnen die wesentlichen Kriterien und die Inhalte für das Programmheft in leichter Sprache erarbeitet.

 

 

Den aktuellen Wurlitzer gibt es auch als Download.

  Der Wurlitzer 2016 (PDF, 6.784 KB)
 
 

 

Seit 2012 wird der Wurlitzer durch Jugend am Werk, Lebenshilfe Wien, Auftakt GmbH. und private Spenden finanziert.

 

jaw_dachmarke     RZ_LH-Wien_Logo_4c

 

Der Wurlitzer 2011 wurde durch eine Spende vom Theater Akzent finanziert. 

Akzent_Logo

Wir bedanken uns herzlich!

 

 

Eine weitere Ausgabe des WURLITZERS ist in Planung.

Wir bitten um Ihre Unterstützung für dieses Projekt!