Kulturbuddy-Projekt
Hand in Hand zu Kulturveranstaltungen
Freiwillige begleiten sozial benachteiligte Menschen in die Welt der Kunst und Kultur.
 
Sozial benachteiligte Menschen nehmen Kultur- und Freizeitangebote selten selbstständig in Anspruch, selbst wenn diese unentgeltlich zur Verfügung stehen. Die Ursachen dafür sind vielfältig: mangelnde Information über bestehende Angebote, verringerte Mobilität etwa aufgrund fehlender finanzieller Ressourcen für öffentliche Verkehrsmittel, geringe Sprachkenntnisse, Angst, sich auf Unbekanntes einzulassen oder körperliche und/oder intellektuelle Einschränkungen.
 
Hier kommen Kulturbuddys zum Einsatz, indem sie diese Menschen bei der kulturellen Teilhabe unterstützen, sie informieren, motivieren und bewegen, kulturelle bzw. Freizeitangebote generell mit Ihnen gemeinsam wahrzunehmen.

Wir sind in Ausarbeitung für ein Kulturbuddyprojekt in Vorarlberg!
Weiere Informationen folgen.

Wenn Sie als Sozialeinrichtung Interesse haben, am Kulturbuddy-Projekt teilzunehmen, melden Sie sich bitte per Email bei dem Projektkoordinator für externe Einrichtungen: Konrad Steurer Email: konrad.steurer@diefaehre.at