Wo bekomme ich den Kulturpass?
Von Ihrer Einkommenssituation und Ihrem Wohnort ist abhängig, welche Stelle bzw. soziale Einrichtung für die Überprüfung und Vergabe des Kulturpasses zuständig ist.

Sie befinden sich jetzt auf der Seite mit den für Wien relevanten Informationen.
 
Wenn Sie eine Mindest- oder Berufsunfähigkeitspension beziehen, bzw. wenn Sie geringe Einkünfte (es zählt das Haushaltseinkommen) haben, dann sind die Nachbarschaftszentren vom Wiener Hilfswerk die richtige Anlaufstelle. Bitte klicken Sie "bei Mindestpension bzw. Einkommensnachweis", um das für Ihren Wohnbezirk zuständige Nachbarschaftszentrum zu finden. bei Mindestpension bzw. Einkommensnachweis
Wenn Sie die Bedarfsorientierte Mindestsicherung beziehen, dann wenden Sie sich an Ihr Sozialzentrum der Stadt Wien. Eine Liste der Sozialzentren finden Sie unter "bei Bedarfsorientierter Mindestsicherung" Bei Bedarfsorientierter Mindestsicherung (BMS)
Wenn Sie Arbeitslosengeld bzw. Notstandshilfe (Tagsatz unter € 39,50) beziehen, dann können Sie den Kulturpass beim AMS Landesgeschäftsstelle Wien, Ungargasse 37, 1030 Wien beantragen. bei Bezug von Arbeitslosengeld/Notstandshilfe
Wenn Sie arbeitslos und in einer Kursmaßnahme sind, dann erhalten Sie den Kulturpass in der Regel direkt beim Projektträger des AMS. Die Liste unserer Partnerorganisationen finden Sie unter "Projektträger des AMS". Kurs- und Projektträger AMS
Darüber hinaus wird der Kulturpass von vielen karitativen Hilfs- und Betreuungsorganisationen an die KlientInnen oder BewohnerInnen ausgegeben. Eine Liste unserer Partner im Sozialbereich finden Sie unter "an ihre KlientInnen oder BewohnerInnen" An ihre KlientInnen oder BewohnerInnen

Der Kulturpass gilt 6 Monate oder 1 Jahr ab Ausstellungsdatum.
Der Pass gilt für 1 Erwachsenen. Er ist nicht übertragbar und nur in Verbindung mit einem Lichtbildausweis gültig.
Bei Vorstellungen/Veranstaltungen für Kinder ist der Kulturpass in der Regel für 1 Erwachsenen und ein Kind gültig
 

: