Worum geht es?

Auch Menschen mit finanziellen Engpässen haben ein Recht auf Kunst & Kultur.
Der Kulturpass macht es möglich. Dieser Ausweis erlaubt den freien Eintritt in zahlreiche kulturelle Einrichtungen, die sich der Aktion als Partner angeschlossen haben.

Die Aktion „Hunger auf Kunst & Kultur“ wurde 2003 von Schauspielhaus Wien in Kooperation mit der Armutskonferenz initiiert, um die Türen und Tore zu Kunst & Kultur auch für sozial benachteiligte Menschen zu öffnen.

Der Kulturpass gilt für 1 Erwachsenen.
Er gilt 1 Jahr ab Ausstellungsdatum und kann bei Bedarf wieder beantragt werden. 

Er ist nicht übertragbar und nur in Verbindung mit einem Lichtbildausweis gültig.

Bei Vorstellungen/Veranstaltungen für Kinder unter 10 Jahren ist der Kulturpass in der Regel für 1 Erwachsenen und 1 Kind gültig.

Aktuell gibt es diese Initiative in 7 Bundesländern - Wien, Steiermark, Burgenland, Oberösterreich, Salzburg, Tirol, Vorarlberg - sowie in Tulln, Mödling und dem westlichen Niederöstereich.